antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
Home* Reiseberichte & FotogalerienAntarktis-Blog → Isla Jung­frau­en – 28./29. März 2018

Isla Jung­frau­en – 28./29. März 2018

Wir haben den Gol­fo de Penas vor uns und damit eine Stre­cke, wo wir für etwa ein­ein­halb Tage den Schutz der Küs­ten­ge­wäs­ser ver­las­sen und auf hohe See müs­sen. Da ist es wich­tig, wet­ter­mä­ßig den rich­ti­gen Zeit­punkt zu erwi­schen. Wir mein­ten, den jetzt zu haben, aber Wind und See­gang der letz­ten Nacht sogar in den Kanä­len zwi­schen den Inseln und der neu­es­te Wet­ter­be­richt spre­chen eine ande­re und ziem­lich deut­li­che Spra­che.

 Isla Jungfrauen

Braut sich da was zusam­men? War­ten auf bes­se­res Wet­ter auf der Isla Jung­frau­en

Also bleibt nichts, als auf einen bes­se­ren Zeit­punkt für die Pas­sa­ge auf dem offe­nen Meer zu war­ten. Das ist zunächst auch sehr vor­teil­haft (spä­ter wer­den wir die Zeit aller­dings wie­der auf­ho­len müs­sen), denn hier gibt es die Isla Jung­frau­en, die nicht nur durch ihren erstaun­li­chen Namen lockt (der ist nicht Pro­gramm, wie wir mitt­ler­wei­le fest­ge­stellt haben) mit der wun­der­schö­nen Cale­ta Vir­gen. Und die hat sich als ein Wan­der­pa­ra­dies ent­puppt. Wenn man hier ein paar Meter des übli­chen, dich­ten Ufer­wal­des über­wun­den hat, hat man schnell offe­nes Hügel­land vor sich, schöns­tes Wan­der­ge­län­de mit vie­len Aus­sichts­punk­ten und wirk­lich gran­dio­sen Pan­ora­men, klei­nen und grö­ße­ren Seen, wind­ge­peitsch­ten Bäu­men und vie­lem, was man so ent­de­cken kann. Wie­der mal ein unglaub­lich schö­nes Fle­cken Erde! Wir sind nach der letz­ten Nacht zwar alle etwas müde, aber das ist ange­sichts der Schön­heit der Land­schaft und der schö­nen Tou­ren schnell ver­ges­sen. Dazu kommt das hier vor Ort herr­li­che Wet­ter. Die Cale­ta ist so gut geschützt, dass man dort vom Wind fast nichts merkt (auf den Ber­gen kann man hin­ge­gen mit­un­ter fast nicht ste­hen) und die Son­ne bleibt uns über gro­ße Tei­le des Tages treu. Ein­ma­lig schön!

Gale­rie – Isla Jung­frau­en – 28./29. März 2018

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Wie gesagt, zeit­lich wer­den wir die­sen unge­plan­ten Auf­ent­halt wie­der auf­ho­len müs­sen, die Tage gehen dahin. Aber wir hät­ten uns kei­nen bes­se­ren Ort aus­su­chen kön­nen, um abzu­wet­tern, und wenn man sich die Fotos anschaut, wird man wohl kaum glau­ben, dass uns das „schlech­te“ Wet­ter hier fest­hält.

 Isla Jungfrauen

Was das Foto nicht ver­rät: Auf den tol­len Aus­sichts­punk­ten bläst es einen bei­na­he um.

 Isla Jungfrauen

Mit wun­der­schö­nen Tou­ren und Son­ne lässt sich das War­ten gut aus­hal­ten.

Zurück
Letzte Änderung: 05. April 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php