antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  
Marker

McMurdo Base

Die McMurdo Station

Die US-amerikanische Station McMurdo Base liegt tief im Rossmeer auf Ross Island, am Fuß des berühmten Vulkans Mount Erebus. Schön ist keine Antarktis-Station, aber sie dienen ja nun auch nicht der Ästhetik, sondern anderen Zwecken, unter anderem der Wissenschaft. Die McMurdo Station übertrifft an Größe und Hässlichkeit jedoch so ziemlich alles andere, was Menschen in der Antarktis so gebaut haben. Mehr eine kleine Stadt als eine Station, bietet McMurdo im Südsommer weit mehr als tausend Menschen Platz, die dort neben der Forschung jede Menge Logistik betreiben: Ständig gehen Flugzeuge Richtung Neuseeland, zur Amundsen-Scott-Station am Südpol oder zur russischen Wostok-Station. Die nähere Umgebung wird mit Vehikeln gigantischer Ausmaße erschlossen. Die neuseeländische Scott Base liegt nur drei Kilometer entfernt und ist über eine Straße erreichbar.

Zur Infrastruktur von McMurdo gehörte von 1962 bis 1972 ein Atomkraftwerk. Nach Abschaltung wurde dieses zusammen mit etlichen tausend Kubikmetern kontaminierten Untergrundes zurück in die USA gebracht.

Der Besuch der McMurdo Base ist wegen der Eisverhältnisse ohne Hubschrauber meistens schwierig bis unmöglich und eine äußerst bürokratische Angelegenheit. Man scheint dort davon auszugehen, dass Besucher noch nie eine Straße überquert und noch nie einen Laden betreten haben. Wer das andernorts schon geschafft hat, wird das aber auch in McMurdo hinkriegen … viel Konkretes über die Forschungsprogramme erfährt man vor Ort nicht, da ist das Internet viel ergiebiger.

Sehr lohnenswert ist aber der Besuch der alten Hütte bei Hut Point, die während Scotts erster Expedition gebaut und verwendet wurde (Discovery-Expedition, 1901-04). Hut Point ist in wenigen Minuten über die Straße von McMurdo erreichbar. Und ein echter Höhepunkt ist der Aufstieg zum Observation Hill auf der anderen Seite der Station.

McMurdo-Base Panoramen

Zurück

Letzte Änderung: 05. Februar 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php