antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeFotos, Pan­ora­men, Vide­osAnt­ark­tis-Pan­ora­menMcMur­do Sound → McMur­do Dry Val­leys: Tay­lor Val­ley

Panoramen: McMurdo Dry Valleys - Taylor Valley - Antarktis

Die soge­nann­ten Dry Val­leys (Tro­cken­tä­ler) west­lich des McMur­do Sound im Ross­meer gehö­ren zu den gro­ßen land­schaft­lich-natur­kund­li­chen Beson­der­hei­ten der Ant­ark­tis. Dabei han­delt es sich um die größ­ten, weit­ge­hend unver­glet­scher­ten Land­ge­bie­te der Ant­ark­tis. Der Grund dafür ist die extre­me Tro­cken­heit. Der Wind bläst Schnee in gerin­gen Men­gen durch die Täler, aber ech­ten Nie­der­schlag gibt es so gut wie gar nicht. Die Täler sind so gut wie völ­lig tot, unter die­sen extre­men Bedin­gun­gen konn­te sich nur eine für das blo­ße Auge unsicht­ba­re mikro­biel­le Flo­ra und Fau­na ent­wi­ckeln, die vor allem in den weni­gen Schmelz­was­ser­se­en lebt. Die­se sind teil­wei­se hyper­salin (extrem sal­zig). Ab und an ver­ir­ren Rob­ben sich vom McMur­do Sound aus in die­se Täler und ver­en­den nach vie­len Kilo­me­tern weit weg von der Küs­te, ihre von Käl­te und Wind getrock­ne­ten und zer­fres­se­nen Mumi­en lie­gen dort seit Jahr­hun­der­ten und Jahr­tau­sen­den.

Tou­ris­ti­sche Besu­cher dür­fen aus­schließ­lich einen klei­ne­ren Bereich des Tay­lor Val­ley in der Nähe des Cana­da Gla­cier betre­ten. Die­ser Bereich liegt weit weg von der Küs­te und ist daher nur mit Hub­schrau­bern erreich­bar.

Das Pano #antarktis_19 wur­de durch fol­gen­des Pano ersetzt:

Zurück

Letzte Änderung: 31. Mai 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php