antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeLan­des­kun­de – Rei­se­infoAnt­ark­tis Geschich­te → Ant­ark­tis-Geschich­te 1: die Früh­zeit

Ant­ark­tis-Geschich­te 1: die Früh­zeit

Prä­his­to­ri­sche Zei­ten der Ant­ark­tis: Ter­ra Aus­tra­lis Inco­gni­ta

Die „Prä­his­to­rie“ der Ant­ark­tis ist jene bis in die Anti­ke rei­chen­de Zeit, in der Gelehr­te und Phi­lo­so­phen die Exis­tenz eines Süd­kon­ti­nents aus Grün­den der Sym­me­trie pos­tu­lier­ten, ohne dass jemals irgend­wer auch nur in die Nähe gekom­men wäre. Die Ver­mu­tung eines Süd­kon­ti­nents („ter­ra aus­tra­lis inco­gni­ta“) hat aber die Moti­va­ti­on von See­fah­rern und Ent­de­ckern wie Dra­ke und Cook sowie ihren Auf­trag­ge­bern deut­lich gestei­gert, den Kurs mög­lichst weit nach Süden zu legen.

Mercator-Weltkarte mit Terra Australis

Welt­kar­te von Rumold Mer­ca­tor (Sohn des berühm­ten Ger­hard Mer­ca­tor) aus dem Jahr 1587 mit fik­ti­vem Süd­kon­ti­nent.

Willem Cornelisz Schouten

Wil­lem Cor­ne­lisz Schou­ten, Ent­de­cker des Kap Hoorn.

Letzte Änderung: 12. Juni 2015 · Copyright: Rolf Stange
css.php