antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
Home → Ant­ark­tis-Rei­sen

Antarktis-Reisen

Unse­re Plä­ne für die → Ant­ark­tis unter Segeln neh­men Form an! Anfang 2018 wer­den wir mit der pola­rer­prob­ten Segel­yacht Anne-Mar­ga­re­tha zwei aus­gie­bi­ge Rei­sen in den tie­fen Süden machen. Im Hoch­som­mer der Süd­halb­ku­gel geht es in die Ant­ark­tis, genau­er zu den land­schaft­lich spek­ta­ku­lä­ren Küs­ten der Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel mit ihren vie­len Pin­guin­ko­lo­nien, Walen, Rob­ben und Eis­bä­ren … Quatsch, Eis­ber­gen. Etwas spä­ter machen wir eine zwei­te Rei­se in die Insel­welt Pata­go­ni­ens mit ihren zahl­lo­sen klei­nen und grö­ße­ren Was­ser­stra­ßen, ver­steck­ten Buch­ten, Berg- und Glet­sch­er­land­schaf­ten, Pin­gui­nen, Rob­ben und Berg­re­gen­wäl­dern.

Neben dem klei­nen Schiff, das uns eine sehr fami­liä­re Atmo­sphä­re auf der Rei­se und auf­grund der klei­nen Grup­pen­grö­ße (10 Gäs­te) viel Stil­le an Land bie­ten wird, ist der Fak­tor Zeit ein ent­schei­den­des Merk­mal der Rei­se. Das fängt auf der Ant­ark­tis­fahrt schon mit der Que­rung der Dra­ke-Pas­sa­ge an: im Gegen­satz zu den aller­meis­ten Ant­ark­tis-Rei­sen, die nach einem eben­so straf­fen wie strik­ten Fahr­plan ver­lau­fen und die berüch­tig­te Dra­ke que­ren, wann der Plan es ver­langt und nicht wenn die Wet­ter­vor­her­sa­ge es nahe­legt, kön­nen und wer­den wir auf das Wet­ter Rück­sicht neh­men: Die Inseln und Kanä­le Pata­go­ni­ens bie­ten uns bei Bedarf zunächst Schutz und Mög­lich­kei­ten für schö­ne Tage, bis wir wäh­rend eines pas­sen­den Wet­ter­fens­ters die Dra­ke-Pas­sa­ge que­ren kön­nen. Bei der Gesamt­dau­er der Rei­se von 25 Tagen haben wir, sobald die Ant­ark­ti­sche Halb­in­sel erreicht ist, reich­lich Zeit, um uns dort den ein­ma­li­gen Tie­ren und Land­schaf­ten zu wid­men.

Unse­re Rei­se­zie­le für 2018

→ Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen und Prei­se für die Ant­ark­tis-Fahrt hier. Bit­te neh­men Sie für Vor­mer­kung oder Buchung Kon­takt mit der Geo­gra­phi­schen Rei­se­ge­sell­schaft (Geo-RG) auf. Und bei Fra­gen zu den Fahr­ten und zu den Regio­nen schrei­ben Sie mir ger­ne (Kon­takt Rolf Stan­ge).

Unser Schiff für 2018: SY Anne-Mar­ga­re­tha

Das ist die Anne-Mar­ga­re­tha von Heinz Wutsch­ke und Greet Dek­ker aus den Nie­der­lan­den. Die bei­den segeln seit vie­len Jah­ren über die Welt­mee­re und haben dabei immer wie­der die Polar­ge­bie­te besucht. Auch in der Ant­ark­tis waren sie mit ihrem schwim­men­den Zuhau­se, der Anne-Mar­ga­re­tha, bereits mehr­fach, so dass wir in guten, erfah­re­nen Hän­den sein wer­den. Die Anne-Mar­ga­re­tha ist 22 Meter lang und bie­tet 10 Gäs­ten und der Mann­schaft Platz. Die Atmo­sphä­re an Bord ist leger-infor­mell, wie sich das unter Segeln gehört. Alle fas­sen bei pas­sen­der Gele­gen­heit mit an, so dass schnell ein ech­tes Mit­ein­an­der ent­steht, ohne dass dies dem Erleb­nis der Land­schaf­ten und Tie­re im Weg ste­hen soll.

Hier kli­cken für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Anne-Mar­ga­re­tha auf der Web­sei­te von Heinz und Greet.

Anne-Margaretha

SY Anne-Mar­ga­re­tha in der Ant­ark­tis.

Zurück

Letzte Änderung: 11. Mai 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php