antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
Home* Reiseberichte & FotogalerienAntarktis-Blog → Eis – 02. März 2017

Eis – 02. März 2017

Es war übri­gens kein Tipp­feh­ler, dass der 28. Febru­ar zwei­mal im Blog auf­tauch­te. Datums­gren­ze.

Nun lie­gen der McMur­do und der Ross Eis­schelf hin­ter uns, die lan­ge Fahrt zur Peter I Insel und zur Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel hat begon­nen. Anfang März ist ant­ark­ti­scher Spät­som­mer, die Zeit, in der das Eis sich am wei­tes­ten zurück­ge­zo­gen hat. In der Tat ein star­ker Kon­trast zu den ver­gan­ge­nen Fahr­ten in die­ser Regi­on, wobei mein Erfah­rungs­schatz natür­lich nicht unbe­grenzt ist. Ich bin mir daher nicht sicher, ob es an einem rela­tiv »güns­ti­gen« (je nach Per­spek­ti­ve) Eis­jahr liegt oder an der fort­ge­schrit­te­nen Jah­res­zeit, dass wir kaum auf Eis sto­ßen.

Aber dann haben wir doch Eis. Wun­der­schö­nes Pfann­ku­chen­eis ist es zunächst, das das Schiff in alle Rich­tun­gen umgibt. Ganz jun­ges Eis, noch mat­schig-pat­schig, zusam­men­kle­ben­de Eis­kris­tal­le aus Meer­was­ser. Fest genug, damit hier und da ein paar Pin­gui­ne dar­auf ste­hen.

Ein paar älte­re Eis­schol­len sind auch dar­un­ter. Auf einer befin­det sich ein gan­zer ant­ark­ti­scher Zoo mit nicht weni­ger als fünf Tier­ar­ten: Kai­ser­pin­gui­ne, Ade­lie­pin­gui­ne, Rie­sens­turm­vö­gel, Schnee­sturm­vö­gel und Krab­ben­fres­ser­rob­ben. Unglaub­lich! Allei­ne die­se rie­si­ge Anzahl Schnee­sturm­vö­gel habe ich noch nie zusam­men gese­hen, es sind sicher hun­dert. Wie froh ist man auf einer Fahrt zur Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel, wenn mal ein ein­zi­ger in der Fer­ne vor­bei­fliegt, und hier sind sie stän­dig im Dut­zend unter­wegs. Nun also gleich mehr als hun­dert, zudem zusam­men mit all die­sen ande­ren Tie­ren! Hat man davon schon gehört?

Gale­rie – Eis – 02. März 2017

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Spä­ter wird das Eis wie­der offe­ner. Kei­ne Fra­ge, dass wir bei dem herr­li­chen Son­nen­schein schnell in die Zodiacs sprin­gen und dem Eis ein wenig auf die Pel­le rücken. Gran­di­os schön, von den Tie­ren, die wir fin­den, wie ver­schie­de­ne Rob­ben, Ade­lie- und Kai­ser­pin­gui­ne, ganz zu schwei­gen. Eini­ge beschrei­ben die­se Fahrt ins Eis spä­ter als Höhe­punkt die­ser Rei­se.

Zurück
Letzte Änderung: 30. März 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php