antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
Home* Reiseberichte & FotogalerienAntarktis-Blog → Cape Crozier, Ross Eisschelf – 28. Februar 2017

Cape Crozier, Ross Eisschelf – 28. Februar 2017

Über Nacht sind wir um Ross Island herumgefahren und sind früh morgens am Cape Crozier, wo Ross Island in den Ross Eisschelf übergeht. Die hügelige Landschaft auf den vulkanischen Hängen ist genau die Ecke, wo sich die berühmte Geschichte aus Apsley Cherry-Garrards berühmten und sehr lesenswerten Buch „Worst Journey in the World“ abgespielt hat, jene äußerst abenteuerliche und dramatische Suche nach Eiern von Kaiserpinguinen in der Polarnacht. Die Eier sind danach von der Wissenschaft übrigens ein Jahrhundert lang völlig ignoriert worden, sie haben einfach niemanden interessiert.

Der Ross Eis Schelf beginnt an der gleichen Stelle direkt vor uns und verschwindet dann nach Osten hinterm Horizont. Man könnte in die Richtung fahren und hätte lange Zeit immer dasselbe Bild vor sich, wie „die große Barriere“, wie der Eisschelf früher genannt wurde, sich in der Endlosigkeit verliert. Ein äußerst beeindruckendes Bild! Aber schwer zu fotografieren.

Galerie – Cape Crozier, Ross Eisschelf – 28. Februar 2017

Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Darstellung des Bildes zu erhalten.

Und noch schwerer, nahe heranzukommen. Aus unseren Plänen, mit den Hubschraubern auf dem Eisschelf zu landen oder zumindest einen Flug über die Eiswand zu machen, wird angesichts von Windstärke 8 nichts. In Kombination mit -10°C Lufttemperatur ist es wirklich eisig kalt!

Zurück
Letzte Änderung: 30. März 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php