antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
Home* Reiseberichte & FotogalerienAntarktis-Blog → Erre­ra Chan­nel – 13. März 2017

Erre­ra Chan­nel – 13. März 2017

Es tut gut, ein­mal kei­ne lan­ge Stre­cke zurück­le­gen zu müs­sen von einem Tag auf den nächs­ten. Ein­mal unge­fähr dort auf­zu­wa­chen, wo man ein­ge­schla­fen ist. Das bringt ein wenig geo­gra­phi­sche Ruhe in die­se Tage.

Und so wachen wir im Erre­ra Chan­nel auf, in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft von Andvord Bay. Und ste­hen kur­ze Zeit dar­auf in einem klei­nen Pin­guin­pa­ra­dies. Esel­spin­gui­ne, Esel­spin­gui­ne, Esel­spin­gui­ne. Nicht mehr zu tau­sen­den wie im ant­ark­ti­schen Hoch­som­mer, aber doch zu hun­der­ten ste­hen sie auf Schnee und auf Stei­nen, ärgern sich wahr­schein­lich über das krat­zi­ge Gefie­der, das der­zeit von alt auf neu wech­selt, teil­wei­se sehen sie jeden­falls etwas, nun ja, gerupft aus. Eini­ge sind aber sehr neu­gie­rig und schau­en mal vor­bei, um sich die bun­ten Besu­cher ein­mal aus der Nähe anzu­se­hen.

Gale­rie – Erre­ra Chan­nel – 13. März 2017

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Auch die Buckel­wa­le, die im Erre­ra Chan­nel und den benach­bar­ten Gewäs­sern unter­wegs sind, sind auf ant­ark­ti­schen Spät­som­mer pro­gram­miert. Wochen- und mona­te­lang haben sie sich in den nähr­stoff­rei­chen Gewäs­sern voll­ge­fut­tert. Jetzt düm­peln sie faul an der Ober­flä­che her­um und kön­nen kaum noch papp sagen. Auch für sie geht es bald wie­der in wär­me­re Gewäs­ser.

Zurück
Letzte Änderung: 30. März 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php