antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker

Kap Crozier

Der Tag hätte heute sehr früh mit einem Zodiaccruise am Kap Crozier beginnen können, wo der Ross Eischelf auf die Ross Insel trifft. Nur heulte der Wind so ums Schiff, dass an Zodiacs kein Gedanke zu verschwinden war. Trotzdem war es interessant, das berühmte Kap einmal gesehen zu haben, wenn auch nur aus der Ferne. Neben den landschaftlichen und tierischen Eindrücken ist es die „Schlimmste Reise der Welt“ (The worst journey in the world, von Apsley Cherry-Garrard), die das Kap Crozier so berühmt gemacht hat. Ich muss diese wilde Geschichte noch mal in ein paar Zeieln zusammenfassen. Aber jetzt nicht. Jetzt muss ich rausschauen. Der Mount Erebus müsste bald in Sicht kommen, das Transantarktische Gebirge ist schon am Horizont. Wir sind unterwegs zum Kap Royds und Kap Evans. Daumen drücken, dass dort alles gut läuft.

d9_Cape-Crozier_27Jan15_33
Zurück
Letzte Änderung: 28. Januar 2015 · Copyright: Rolf Stange
css.php