antarktis-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker

Ross Eis­schelf

Nach­dem sich ges­tern Nach­mit­tag noch eine Gele­gen­heit zu bie­ten schien, den Ross Eis­schelf aus der Vogel­per­spek­ti­ve, näm­lich vom Hub­schrau­ber aus zu bestau­nen, hat sich das Wet­ter­fens­ter lei­der auch wie­der geschlos­sen, lan­ge bevor alle das Ver­gnü­gen gehabt hat­ten. Was die Ner­ven schon ein wenig stra­pa­zie­ren kann. Da ist es mit­un­ter zu ein­fach zu ver­ges­sen, dass Sicher­heit Vor­rang hat. Wer wür­de das bestrei­ten, aus der objek­ti­vie­ren­den Fer­ne her­aus betrach­tet?

Dafür prä­sen­tier­te der berühm­te Eis­schelf sich heu­te in bes­ter Form, im Son­nen­schein mit dem einen oder ande­ren deko­ra­ti­ven Wölk­chen, und so konn­ten wir heu­te das Flie­gen bei guten Bedin­gun­gen fort­set­zen. Es hat sich gelohnt!

d8_Ross-Ice-Shelf_26Jan15_180

Und natür­lich ist es auch sehr gut und wich­tig, nun mit den Akti­vi­tä­ten im Ross­meer ange­fan­gen zu haben. Das Kabi­nen­fie­ber fing an, sich hier und da bemerk­bar zu machen.

Zurück
Letzte Änderung: 28. Januar 2015 · Copyright: Rolf Stange
css.php